Unfreiwillige Auszeit: Verletzungen & (psychische) Erkrankungen im Sport

Schweiß & Pommes ist ein Last Man Standing Wettbewerb – jetzt ist es raus! Nein, natürlich nicht. Aber früher oder später kann es und alle mal erwischen: verletzt, krank, kurzfristig oder langfristig zur Sportpause gezwungen, sitzt man frustriert daheim. Egal aus welchem Grund: Was macht man in so einem Fall? Wie bekommt man sich körperlich und mental wieder in den Griff? Wo kann man sich Hilfe holen, wenn die Einlagen vom Orthopäden ganz überraschend doch nicht gegen alles helfen? Und wie sieht es eigentlich mit der Akzeptanz im Umfeld aus? Gerade bei psychischen Einflussfaktoren und -erkrankungen, die man nicht wie einen Beinbruch sehen und behandeln kann? Diesen und anderen Fragen gehen wir in der Folge auf den Grund und lassen euch an unseren ganz persönlichen Leidenswegen und Bewältigungsstrategien teilhaben. Von Golfbällen und Massagepistolen, über Psychotherapie und Coaching bis hin zu alternativen Sportarten (Yoga! Waldspaziergänge! Klangschalen!) haben wir für euch eine wilden Blumenstrauß an Tipps, Gedanken und Ideen rausgekramt. Den exklusiven Profitipp hat allerdings Hartwig für euch: seit er keinen Sport mehr macht, tut nichts mehr weh!

Ihr habt Feedback oder Fragen zur Folge? Oder habt ihr ein Thema oder eine Frage, für eine Kurzfolge? Dann schreibt uns eine Mail an podcast@schweissundpommes.de Ihr wollt noch mehr von uns? Dann könnt ihr uns hier finden und (ver-)folgen:

Instagram

Twitter

Facebook

Oder trainiert doch gleich mit uns: auf Strava oder joined den Schweiß & Pommes Groupride für Zwiftevents und niveaulose Unterhaltungen 😉

Ach ja und abonniert natürlich unseren Podcast, um die neuen Folgen nicht zu verpassen!

Und auch über Bewertungen freuen wir uns sehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.